Ein Kurztrip nach Venedig im Mai

Venice Italy IllustrationIm Mai sind wir zu zweit kurzer Hand nach Venedig geflogen. Kurz vor unserem Umzug in die neue Wohnung und kurz vor der Hitze in Italien, sind wir für vier Tage von Berlin aus nach Venedig. Viele Tipps kann ich an dieser Stelle nicht geben, denn ich bin in kein Museum, habe mir keinen Reiseführer durchgelesen und habe kein Gebäude bestiegen. Außer einigen Spaziergängen durch die Altstadt, viel gute Pasta und vielen Eiskugeln haben wir den ganzen Tag Espresso getrunken und ich habe gezeichnet.

Wir hatten eine Unterkunft direkt in der Altstadt und das kann ich jedem, der Venedig in guter Erinnerung behalten will, sehr empfehlen. Wenn die Touristen die kleine Insel verlassen, ist es besonders entspannt. Ansonsten habe ich es mir voller vorgestellt. Vielleicht ist das im Hochsommer anders. Dadurch hatten wir vier entspannte Tage.

Tipps: 

Kajaktour: Statt einer Gondeltour haben wir an einer geführten Kajaktour teilgenommen. Diese war zwar nicht günstig aber ihr Geld absolut wert. Man sollte nicht zum ersten Mal Kajak fahren, denn teilweise war es anspruchsvoll. Erst muss man über das offene Wasser bis Burano paddeln und einige Taxis und Schnellboote abpassen und in den engen Gassen mit den Motorbooten und Gondeln wird das steuern und lenken nicht einfacher. Aber es lohnt sich und man kann Venedig aus einer anderen Perspektive erleben und bewegt sich dabei noch ein bisschen. Gebucht haben wir hier: http://www.venicekayak.com

Highlights: 

+ Der Flug nach Venedigt über die Inseln und die roten Dächer von oben betrachten.

+ Die vielen schönen Farben und die vielen über Jahre hinzugefügten Details an den Häuser. Kein Haus ist wie das andere.

+ Pasta, Eis und Kaffee

+ Die beste Eisdiele: Suso Gelatoteca http://www.suso.gelatoteca.it

Venice ItalyVenice Italy Drawing Venice Italy Drawing Venice Italy Drawing Venice Italy Drawing