Tagesausflug auf die Insel Helgoland

00Helgoland01

00Helgoland-04

L1002251

Wir waren im Mai einen Tag auf Helgoland in der Nordsee. Die Insel kann man bequem an einem Tag von Hamburg oder Wedel oder auch von Cuxhaven aus mit dem High-Speed Katamaran erreichen. Wir sind 9.00 Uhr von den Hamburger Landungsbrücken gestartet und der Halunder Jet kommt 12.45 Uhr   an. Man kann bequem das Boot am Nachmittag um 16.30 Uhr wieder zurück buchen, denn Helgoland ist sehr einfach mit einem ein bis zweistündigen Spaziergang anzusehen.

Nachdem man sich das Ober- und Unterland, die Lange Anna an der Nordspitze und natürlich den Berliner Bären (der Richtung Berlin blickt) ausgiebig angesehen hat, sollte man sich unbedingt noch einen Moment Zeit nehmen und die unglaubliche Farbenvielfalt der 50 Meter hohen Klippen genauer betrachten. Wem die Zeit bleibt oder sogar das Inselleben über Nacht (der Campingplatz auf der Düne sah sah ganz nach meinem Geschmack aus) genießen kann, der kann noch den Ausblick vom Leuchtturm und eine Führung durch die unterirdischen Bunkeranlagen mitnehmen. Zum Schluss sucht man sich am besten in dem kleinen Ort, mit gerade mal ca. 1000 Einwohnern, ein Restaurant zum Essen oder in den hübschen farbigen Hummerbuden ein Fischbrötchen.

Fahrpläne und Preise: www.helgoline.de/fahrplan/

Informationen zur Insel: www.helgoland.de